Technische Bürsten richtig nutzen

Technische Bürsten sind die idealen Helfer bei Heim- und Handwerkerarbeiten und dürfen bei einer gut ausgestatten Werkstatt daher nicht fehlen. Mit ihnen lassen sich Rost und Farbe schnell und einfach entfernen, Mauerwerke reinigen, scharfe Kanten glätten und Werkstücke polieren.
Wir zeigen euch welche Bürsten es für eure Elektrowerkzeuge gibt und was ihr unbedingt bei deren Verwendung beachten müsst.

Welche Bürste für welche Anwendung

Die Bürsten der kwb Germany GmbH gibt es in verschiedenen Ausführungen und für unterschiedlichen Anwendungen.

AGGRESSO POWER Bürsten
Diese kleinen Kraftpakete sind dank ihrer hochelastischen und materialschonenden Bürste zum Entrosten, Entlacken, Entzunden, sowie dem Entfernen von Farben und starken Beschichtungen geeignet. Sie finden darüber hinaus vor allem auch Verwendung bei der Reinigung von Mauerwerk, Putzresten und Betonoberflächen. Aufgesetzt auf eine Bohrmaschine können sie direkt zum Einsatz kommen.

Die AGRESSO POWER Bürsten sind für eue vielfältigen Projekte genau das Richtige

Messingbürsten
Wenn aus auf einen feinen Schliff ankommt, sind Messingbürsten die richtige Wahl. Sie werden für feine Schleif- und Polierarbeiten an Metall und Stein eingesetzt und haben einen hohen Korrosionsschutz. Einfach auf eine Bohrmaschine aufgesetzt, können sie direkt zum Einsatz kommen.

Mit unseren Messingbürsten holt ihr euch den Glanz zurück

Schleifnylonbürste
Die Schleifnylonbürsten finden ihren Einsatz beim Reinigen und Entfernen von Farbe und Lack, sowie bei sanften Polierarbeiten von Holz, Metallen, Buntmetallen und nicht-Eisenmetallen. Sie werden ebenfalls in Verbindung mit einer Bohrmaschine genutzt.

Sanft zum Werkstück und dabei hoch effektiv ist unseren Fächerbürste aus Schleifnylon

HSS-Stahldraht Bürsten
Aufgesetzt auf eine Bohrmaschine werden die HSS-Stahldraht Bürsten zum Entrosten und Reinigen, Entfernen von Farben, Entzundern und Entgraten verwendet.

Die HSS Stahldraht Schleifbürste für die richtige Bearbeitung von Metall und Stein

Edelstahlbürsten
Für Arbeiten im Außenbereich eignen sich die Edelstahlbürsten. Sie werden zum Entrosten, Reinigen und Entgraten von Edelstahl und allen Metallen und Hölzern im Außenbereich verwendet. Aufgesetzt auf eine Bohrmaschine arbeiten sie dabei ohne rostende Rückstände zu hinterlassen.

Edelstahldraht Bürsten für den richtigen Schliff im Außenbereich

AGGRESSO FLEX Bürsten
Eingespannt in einen Winkelschleifer werden die AGGRESSO Flex Bürsten zum Entrosten und Reinigen, Entfernen von Farben, Entzundern und Entgraten verwendet.

Die AGGRESSO-FLEX Bürste zeigt ihre Leistung auch bei schmalen und schwer zugänglichen Flächen

Tipp

Bei der Verwendung von Drahtbürsten ist zu beachten, dass diese nur mit den Spitzen ihres Besatzes wirken. Achtet daher darauf, dass ihr die Bürsten nur mit geringer Eintauchtiefe an bzw. über die Oberflächen oder euer Werkstück führt.
Ansonsten können Beschädigungen an euren Werkstücken auftreten.

Tipp

Wie ihr welche Bürste zu lagern habt, könnt ihr den beigefügten Informationen vom jeweiligen Hersteller entnehmen. Generell sollte jedoch darauf geachtet werden, dass Bürsten trocken zu lagern und vor Feuchtigkeit, Säuren o.ä. geschützt sind.
Achtet dabei auch darauf, dass die Bürste durch die Lagerung nicht verformt.

Was verrät euch das Material der Bürste?

HSS Stahldraht, gewellt/gezopft
Rostfreier Stahldraht, gewellt
Messingdraht, gewellt
Vermessingter Stahldraht, Monodraht, gewellt
Schleifborste, Siliziumkarbid, gewellt
HSS Stahldraht, gewellt/gezopft
  • Hochleistungsdraht mit hoher Zugfestigkeit
  • Hohe Bruchdehnung und Lebensdauer
  • Für extreme Bürstenanwendungen
Rostfreier Stahldraht, gewellt
  • Übliche Legierung 1.4310 (1.4401 / 1.4571 auf Anfrage)
  • Einsatz dort, wo Rückstände des regulären Drahtes die zu bearbeitende Oberflächen beeinträchtigen würden.
Messingdraht, gewellt
  • Oberflächenfinish  von Kupfer und Messing
Vermessingter Stahldraht, Monodraht, gewellt
  • Einzeldrähte
  • Hohe Zugfestigkeit
  • Für anspruchsvolle Bürst- und Entgratarbeiten
Schleifborste, Siliziumkarbid, gewellt
  • Mt Siliziumkarbid durchsetzte Nylonfäden
  • Gleichmäßige Schleifwirkung durch laufendes Freisetzen von Schleifmitteln
  • Hohe Elastizität ohne Bruchgefahr
  • Hohe Standzeit
  • Zum Entgraten/Entrosten, Aufrauen und Schleifen

Wichtige Sicherheits-Hinweise!

Damit ein sicherer und effizienter Einsatz eurer Bürsten gewährleistet werden kann, empfehlen wir euch stets den maximal möglichen Bürstendurchmesser zu wählen, der auf eure Maschine montiert werden darf. Der Bürsten-Durchmesser definiert dabei maßgeblich die Umfangsgeschwindigkeit, weshalb ihr durch diesen Faktor auch die Leistung der Bürste beeinflussen könnt.

Montagehinweise!

Beachtet vor der Montage…

  • Die Drehzahl der Antriebswelle eurer Maschine, denn diese darf die maximale Sicherheitsdrehzahl der Bürste nicht überschreiten.
  • Die Länge der Antriebswelle sollte so bemessen sein, dass ein absolut fester Sitz der Spindelmutter gewährleistet ist.
  • Bürsten mit Einspannschaft können problemlos in handelsüblichen Bohrfutter oder Spangzangen montiert werden.
  • Die Anschlussgeschwindigkeit von Bürsten sind mit der Schlüsselflächen versehen, die eine einfache Montage und Demontage garantieren.

Beachtet bei der Montage…

  • Die richtige Fixierung der Bürste in der Aufnahme eurer Maschine.
  • Das richtige Einspannen eurer Schaftbürsten. Diese sollten so kurz wie möglich eingespannt werden, um einen optimalen Rundlauf und eine präzise Führung der Bürste zu gewährleisten.
  • Eventuelle Beschädigungen an der Bürste. Diese können nicht nur eure Werkstücke und Spannvorrichtungen schädigen, sondern auch zu einer Gefahr für euch selbst werden, wenn sich Teile bei der Verwendung von der Bürste lösen und wie kleine Geschosse wirken.

Mit der richtigen Umfangsgeschwindigkeit auf Nummer sicher gehen!

Für die sichere Handhabung von Bürsten ist die Umfangsgeschwindigkeit ein wichtiger Faktor. Bei Bürsten mit gewelltem Draht sollte eine Umfangsgeschwindigkeit von 30-35 m/sek. nicht überschritten werden. Für Bürsten mit Schleifborsten und einem kunststoffgebundenen Besatzmaterial dagegen gilt eine Richtgeschwindigkeit von 18 – 22 m/sek.
Und für Bürsten mit gezopften Drähten ist auf Winkelschleifern eine Geschwindigkeit bis max. 85 m/sek. und auf stationären Maschinen bis max. 45 m/sek. zu empfehlen.

Wichtig!

Handmaschinen dürfen nur mit Bürsten bis max. 180 mm Außendurchmesser ausgerüstet werden.

Unsere technischen Bürsten

Die passende Maschine

Menü